Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Startseite

 

Arma e.V. gestaltet Projekte und unterstützt die Entwicklung von Projekten zur Förderung der Bildung und Solidarität. Das vorrangige Ziel des Vereins ist es, das „globale Lernen“ voranzutreiben und dieses mit Projekten in der Kommunikations– und Öffentlichkeitsarbeit zu stützen. Dadurch soll ein Beitrag für mehr transnationale Gerechtigkeit, Chancengleichheit geleistet werden und ein Zeichen für die Armutsbekämpfung gesetzt.

Der Verein unterstützt die interkulturelle Kommunikation und die Integration, hierbei stellt er Perspektive für das Leben der in Deutschland lebenden Afrikaner und Afrikanerinnen dar und regt zu Kontroversen und Debatten an. Ziel ist es, die Völkerverständigung und die sozioökonomische Integration zu fördern.

Um dieses Ziel zu erreichen, bietet der Verein diverse kulturelle Projekten und Maßnahmen: Literatur, Publizistik, Musik und Kunst. Der Verein hat schon mehrere Veranstaltungen in der Region Hannover und außerhalb, unter anderem die Literaturreihe „Unter dem Baobab“, das Projekt „Timbuktu Kulturgarten“ i, das „Elterncafé“ u. v. a. organisiert und durchgeführt. 

Die Kommentare sind deaktiviert.